Aszendent im Alter

Schlägt der Aszendent im Alter durch?

Ich habe mich in der letzten Zeit mit vielen Personen über die Astrologie und meinen Blog unterhalten. Von zwei Personen welche sich nicht intensiv, aber schon mal ein bisschen mit Astrologie und dem Geburtshoroskop beschäftigt haben und sich dafür interessieren erhielt ich folgende Interpretation zum Aszendenten: „Ich habe gehört, dass der Aszendent im Laufe des Lebens immer mehr durchschlägt.“

Diese Interpretation habe ich bisher noch nie gehört und sie passt auch überhaupt nicht zu meinem bisherigen Wissen über den Aszendenten. Der Aszendent hat mit einer Energie zu tun in die wir „hineingeboren“ werden. Wie in meinem Artikel „Der Aszendent – der Neubeginn“ beschrieben ist er der Entwicklungsstand unserer Seele zum Zeitpunkt unserer Geburt. Es ist die Aufgabe in unserem Leben uns zu unserem Sonnenzeichen zu entwickeln (vgl. meinen Artikel „Die Sonne – finde dein inneres Königreich“). Wäre diese Interpretation stimmig würden wir uns ja zurück entwickeln?

Nachdem mir diese Interpretation aber gleich von zwei Personen erzählt wurde, habe ich das zum Anlass genommen über diesen, für mich neuen Ansatz, nachzudenken.

Meine Sichtweise dazu

Ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass die Formulierung der Interpretation sehr unglücklich gewählt ist und dadurch die Bedeutung des Aszendenten völlig falsch verstanden und ausgelegt wird.

Im Gegensatz zu früher kommt es bei den meisten Menschen in der Lebensmitte zu einem völligen Umbruch im Leben. Es kommt gehäuft zu Scheidungen, Trennungen oder der Lebensinhalt fällt weg weil die Kinder aus dem Haus sind oder man fühlt plötzlich eine Leere im Leben und ist auf der Suche nach dem tatsächlichen Lebenszweck und Lebenssinn. Man befindet sich irgendwie in der typischen „midlife crisis“ und hat den Drang sein ganzes Leben irgendwie umzukrempeln. Man strotzt nur so vor Unzufriedenheit, weiß aber noch nicht genau wohin man zukünftig will und ob dieser Drang auch wirklich gut und nicht kopflos und naiv ist.

Und genau dazu passt wieder der Aszendent. Es handelt sich hier nämlich richtigerweise um einen „Neubeginn“ im Leben. Und in jedem „Neubeginn“ erfährt man die Energie des Aszendenten und macht sich diese zu nutze. Er ist der erste Impuls und Energie mit dem man diese „Neuordnung“ im Leben beginnt.

Mein Fazit

Somit ist die Formulierung und Interpretation nicht korrekt, das der Aszendent im späteren Leben durchschlägt. Richtig wäre man erfährt diese Energie aufgrund der Neuorientierung im Leben wieder erneut. Die Aufgabe ist aber auch wieder diesen „Neubeginn“ zum Königreich zu entwickeln.

Ich wünsch Euch einen schönen Sonntag.

Martina

image_print

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.