Meine Motivation

Martina
Hallo ich bin Martina und freue mich, dass du hier bist.

In meinem Leben habe ich schon so einige Lebenskrisen, teilweise mit tiefen depressiven Verstimmungen, überwunden. In diesen Phasen legt man sich gefühlt oft „zum Sterben hin“ und möchte am liebsten nichts mehr hören, sehen und es ist einem alles scheißegal. Da das aber keine Lösung ist und auch nicht funktioniert sucht man irgendwann händeringend nach Methoden und Hilfen, damit es einem wieder besser geht. Ich selbst habe mehrere Jahre tiefenpsychologische und verhaltenspsychologische Hilfe in Anspruch genommen. Das meiste was mir aber dabei geholfen hat aus der Krise wieder herauszukommen ist selbst aktiv zu werden, entsprechende Literatur zu lesen und mich mit anderen Menschen auszutauschen.

Ich habe viel tiefenpsychologische Literatur gelesen – ja ich gebe es zu ein Krimi wäre mir oft lieber gewesen. Tiefenpsychologische Bücher sind meistens sehr trocken geschrieben und ich hatte immer Schwierigkeiten das Gelesene auch wirklich ernsthaft aufzunehmen und zu verstehen und nicht nur „drüber“ zu lesen. Zusätzlich kommt noch hinzu, dass das Gelesene „nicht wirklich schmeckt“ und man unbewusst sich gegen die Inhalte sträubt. Ja – den eigenen „Saustall“ im Seelenkeller aufzuräumen ist keine schöne Arbeit.

Ich hatte jedoch das Glück, dass meine damalige Tiefenpsychologin (eine für mich weise, ältere Dame) ebenfalls Astrologie und Märchen in die Arbeit mit einbezog. Und gleich vorneweg, hier ist nicht der ganze Hokuspokus und Zukunftswahrsagerei gemeint mit der Astrologie heute häufig in Zusammenhang gebracht wird:

„Man hängt nicht an den Sternen, sondern ist für sein Leben und dessen Gestaltung selbst verantwortlich!“

Das eigene Geburtshoroskop kann als Entwicklungshelfer gesehen werden, als Landkarte oder die Goldgrube auf der man sitzt, wenn man sich mit der symbolischen Sprache und Analogien auseinandersetzt und diese für sich selbst deutet, darüber nachdenkt und hineinfühlt. Versteht man Astrologie als eine der ältesten Philosophien der Menschheit und nimmt den Hokuspokus raus, dann kann das Geburtshoroskop (Radix) ein wertvoller Impulsgeber für die eigenen Gedanken und Gefühle und den eigenen Lebensweg sein.

Ich beschäftige mich privat seit über 10 Jahren mit tiefenpsychologischer Astrologie und Märchen. Durch diese Bildsprache in der man sich sehr gut einfühlen kann war es mir möglich Dinge aus verschiedenen und neuen Blickwinkeln zu betrachten und plötzlich Lösungswege für mich zu sehen und zu entdecken, für die ich zuvor blind war.

Mein persönliches Wissen und meine Erfahrungen möchte ich gerne an Interessierte weitergeben und teilen. Aus diesem Grund entstand die Idee dieses Blogs, passend zum Wassermannzeitalter und aktueller Steinbockenergie (für diejenigen, welche in der Astrologie schon etwas bewandert sind).

Ich freue mich auf Eure Rückmeldung, Erfahrungen und Austausch.

Martina

Pfaffenhofen, 10.01.2018

image_print